BA FAN HUAN GONG: Achtfache Rückkehr zum Ursprung, Teil I

ba fan huan gong
QI GONG: Ruhe und Stille im Lärm der Großstadt finden

 

Qi Gong als eigener aktiver Beitrag zur Vermeidung oder Linderung von chronischen und akuten Schmerzen – ein täglicher Weblog im Rahmen der Woche der Traditionellen Chinesischen Medizin 2015 der AGTCM.

Heute Übung 1 und 2 der 8-teiligen Übungsreihe der Achtfachen Rückkehr Ba Fan Huan Gong:

一氣三清 Yī Qì Sān Qīng – Den Atem durch die drei Dantian führen (Ein Qi – drei Dantian)

Das Qi durch die drei Dantian zum Scheiteltor hinausführen, läßt wie von selbst die 100 Gefäße durchlässig werden. Wenn das Qi so frei und ungehindert in den Leitbahnen des ganzen Körpers zirkuliert, dann findet es ganz von allein zurück zu seiner ursprünglichen Natur.*

Mit dieser Übung wird die Lebensenergie Qi achtsam in der Vorstellung in drei kreisenden Bewegungen durch die drei Dantian (zentrale Engergiefelder des Körpers) nach oben zum Scheitelpunkt hinausgeführt. Wenn das Qi dabei ungehindert im ganzen Körper zirkulieren kann, dann wird sich der Atem von ganz allein zur Bewegung synchronisieren – Stille und Harmonie kehren in die 100 Gefäße (die energetischen Leitbahnen) ein.

4 Übungsabschnitte

  1. Xia Tian Taiqing – Unteres Dantian ganz klar
  2. Jiang Gong Shang Qing – Die Klarheit erreicht den karmesinroten Palast
  3. Ni Wan Yu Qing – Oberes Dantian klar wie Jade
  4. Yin Qi Gui Yuan – Das Qi zum Ursprung zurückführen

 

Anmerkungen

  • mit dem Scheiteltor ist der Akupunkturpunkt Bai Hui – Hundert Vereinigungen gemeint
  • das Durchgehen der drei Dantian erinnert an den Stufenweg des Qigong:

Das Jing bewahren, um das Qi zu festigen,
das Qi läutern, um das Shen zu wandeln,
das Shen wandeln, um zum Dao zurückzukehren.

  • auch steht die Bewegung mit der inneren Abfolge des Kleinen Himmlischen Kreislauf des Stillen Qigong im Zusammenhang

橫擔日月 Héng Dān Ri Yue – Sonne und Mond auf einer Tragstange tragen

Sonne und Mond auf einer Tragstange halten ist eine Übung, die das Yin und das Yang in Bewegung bringt. Das Aufnehmen und das Abgeben des Atems ganz sanft strömen lassen und mit der Aufmerksamkeit nicht abschweifen. Warte nicht ab, bis erst deine Seufzer aus zahnlosem Mund kommen, sondern raffe dich schnell auf zu konsequentem Üben.*

Die zweite Übung bewegt und reguliert das YIN und YANG des Körpers – ist es harmonisch ausgeglichen, können keine Blockaden und somit keine Krankheit entstehen.

3 Übungsabschnitte

  1. Heng Dan Ri Tue – Sonne und Mond auf einer Tragstange halten
  2. Yi Tui Liang Shan – Die beiden Berge wegschieben
  3. Song Yao Luo Ri – Unterer Rücken aufrecht entspannt, die Sonne sinken lassen

 

Anmerkungen

  • mit dem Gesicht nach Süden stehend, trägt die linke Hand die Sonne, die rechte den Mond; links YANG, rechts YIN
  • Tigerkralle und Kranichbiss sind besondere energetische Gesten

Zu den nächsten 2 Übungen der Achtfachen Rückkehr zum Ursprung Ba Fan Huan Gong

 

*Zitiert nach Prof. Cong: Fanhuan Gong – Praxis der Qigong Heilmethode, Fujian, China in einer Übersetzung von Dr. Friedrich Dimmling, Berlin – Deutsche Qigong Gesellschaft e.V.

 

Veröffentlicht von

BRUNNENKUPPE

acupuncturist|german heilpraktiker|naturopathic practitioner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.